Lassen Sie sich von den einfachen, aber köstlichen Lieblingsrezepten unserer Storemanager:innen inspirieren und genießen Sie das festliche Weihnachtsfest mit selbstgemachten Leckereien. 

Bei Katarina, vom Högl Store Aupark Bratislava, ist es zu Weihnachten Tradition, einen Karottenkuchen zu machen.

REZEPT KAROTTENKUCHEN

2 dcl Messbecher

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 Messlöffel fein geriebene Karotten
  • 1 Messlöffel Milch
  • 1 Messlöffel Mehl
  • 1,5 Messlöffel gemahlene Walnüsse
  • ¾ Messlöffel Öl
  • ¾ Messlöffel Kristallzucker
  • 3 Eier
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Zimtzucker
  • eine Prise Salz

 

 

Für die Creme:

  • 200 g weiße Schokolade
  • 400g saure Sahne 30%
  • 1 Mascarpone
  • 1 dcl Milch
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Teelöffel Zitronenschale
  • 1 Teelöffel Orangenschale
  • Aprikosenmarmelade

Zubereitung des Teiges
Die Eier mit der Vanille, dem Zimt und dem Kristallzucker schlagen. Während des Schlagens nach und nach Öl und Milch zugeben und schlagen, bis sich der Zucker auflöst. Das Mehl und das Backpulver vorsichtig unter die geschlagenen Eier heben. Zum Schluss die geriebenen Karotten und Nüsse mit einer Prise Salz dazugeben, alles noch einmal verrühren und in die Kuchenform füllen. Bei 170 °C etwa 20-30 Minuten backen.

Zubereitung der Creme
Die Schokolade mit der Butter und der Milch auf dem Herd schmelzen. Vom Herd nehmen und die Sahne, den Mascarpone und die Zitrusschalen unterrühren. 
Den abgekühlten Kuchen halbieren, mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und mit Sahne bestreichen. Nach Belieben verzieren. Etwa 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen und dann servieren.

Zsanett, vom Högl Store Arena Plaza in Budapest, teilt mit Ihnen ihr Lieblings-Rezept für Weihnachten:

GLÜHWEIN-BROWNIE

Zutaten (25x30 Backblech)

  • 300 g dunkle Schokolade
  • 330 g Butter
  • 100 ml Rotwein
  • 6 Eier
  • 500 g Kristallzucker
  • 240 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Muskatnuss
  • 1 TL Ingwer
  • 90 g Kakaopulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • Obendrauf Ihre Lieblingstrockenfrüchte

Zubereitung
Die Schokolade, den Wein und die Butter über Wasserdampf schmelzen und zum Abkühlen beiseite stellen.
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, dann mit der geschmolzenen Schokolade vermischen.
Mehl, Gewürze, Kakaopulver, Salz und Backpulver hinzugeben.
Alles klumpenfrei verrühren und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gießen.
Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und den Teig 35-40 Minuten backen.
Etwas abkühlen lassen, dann in Würfel schneiden und mit den gehackten Trockenfrüchten verzieren.
Guten Appetit!

In Bulgarien ist es Tradition, dass in der Nacht vor Weihnachten, die Speisen vegan sein müssen. Margarita vom Högl Stores Sofia im Serdika Center teilt mit Ihnen eine herzhafte vegane Speise für den Vorweihnachtsabend:

GEFÜLLTE KOHLROULADEN (ZELEVI SARMI)

Zutaten

  • 10 große Kohlblätter oder 20 kleine, frisch oder eingelegt
  • 1 große, fein gehackte Zwiebel
  • 100 g Cremini-Pilze, fein gehackt
  • 1 große Karotte, fein gehackt
  • 1 1/3 Tasse/ 230 g Reis jeder Art
  • 1/3 Tasse/ 50 g Rosinen wahlweise
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL getrocknetes Bohnenkraut
  • 1 EL frische, fein gehackte Petersilie, wahlweise
  • ½ TL getrocknete Minze nach Belieben
  • Salz zum Abschmecken

Zubereitung

Wenn Sie Sauerkraut verwenden:
Schneiden Sie die großen Blätter in zwei Hälften und entfernen Sie die harten Rippen am unteren Ende jedes Blattes. Die Blätter auf einen Teller stapeln und beiseite stellen.

Bei Verwendung von frischem Kohl:
Füllen Sie einen großen Topf mit Wasser und bringen Sie es zum Kochen. 3 Esslöffel Essig oder Zitronensaft und 1 Esslöffel Meersalz hinzufügen. Die Kohlblätter in das kochende Wasser geben und die Temperatur senken. 3-5 Minuten zugedeckt kochen, bis er weich und biegsam ist.
Den Kohl aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Die großen Blätter halbieren und die harten Rippen entfernen.

Für die Füllung:
Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebel 1-2 Minuten anbraten. Die Karotten und die Pilze hinzufügen und weitere 5 Minuten braten, dabei ab und zu umrühren.
Den Reis hinzugeben und einige Minuten kochen, bis er glasig ist. Die Gewürze und die Rosinen hinzufügen, umrühren und vom Herd nehmen.
Zusammenstellen und kochen:
Die Kohlblätter auf einem Küchenbrett ausbreiten. Jedes Blatt mit 1-2 Esslöffeln der Füllung füllen, je nach Größe des Blattes. Die Füllung in das Blatt einwickeln und dieses aufrollen.
Die Kohlrouladen mit der eingewickelten Seite nach unten in einen Topf legen. Legen Sie sie dicht nebeneinander. Je nach Größe des Topfes können Sie 2 oder 3 Lagen Sarmi machen.
Legen Sie einen umgedrehten Teller auf die Sarmi und decken Sie den Topf mit einem Deckel ab. Gießen Sie 1 - 1,5 Tassen Wasser in den Topf: Achten Sie darauf, dass der Wasserstand die Oberseite der Sarmi-Rolle erreicht, damit der Reis gar wird.
Auf dem Herd bei niedriger Hitze 25-30 Minuten kochen. Das Wasser darf nicht stark kochen, damit die Kohlrouladen schön fest bleiben.
Das Gericht ist fertig, wenn der Reis vollständig gekocht ist. Vom Herd nehmen und im Anschluss mit einem Teil der Soße aus dem Topf servieren.

Anmerkungen:
Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 3-4 Tage aufbewahren.
Sie können die Reste kalt servieren oder in der Mikrowelle aufwärmen.

Ein Deutsches Weihnachtsrezept von unserer Storemanagerin aus Dresden:

SÄCHSISCHE MARONENSCHNITTEN

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 Eier (Größe M)
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Butter (oder Margarine)
  • 1 Glas Himbeer-Konfitüre

Für den Belag:

  • 80 g Kokosraspeln
  • 150 g Zucker
  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung

Eier trennen, Eiweiß beiseite stellen. Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Eigelb in eine Schüssel geben. Butter in Stückchen dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Teig ca. 1 cm dick auf einem mit Backpapier belegten Backblech ausrollen. Im vorgeheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca. 10-15 Minuten vorbacken. 

Konfitüre glattrühren und Boden nach dem Backen damit bestreichen. Kokosraspeln mit Zucker und Eiweiß verrühren. In einem Topf einmal aufkochen lassen, auf die Teigplatte geben und glattstreichen. Bei Ober-/Unterhitze 200 °C (Umluft 180 °C) ca. 15-20 Minuten backen. Nach dem Backen in Streifen schneiden. Kuvertüre hacken, im heißen Wasserbad schmelzen und Makronenschnitten nach dem Abkühlen zur Hälfte hineintauchen.

Probieren Sie doch  dieses Weihnachtsfest ein Rezept von unseren Store-Managern aus.

Högl wünscht Ihnen ein schönes Weihnachtsfest mit Ihren Liebsten!

Ihr Högl-Team!

Picture: shutterstock.com

Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite