EBBII - Ich gehe meinen Weg.

feel-good diary, September 2016

Mein ganz normaler Arbeitsalltag ist mindestens so vielfältig und teilweise unvorhersehbar, wie der Beruf als Modedesigner an sich. Klar versuche ich jeden Tag so gut es geht durchzuplanen und zu strukturieren, doch vor allem in der Entwurfs- und Entstehungsphase einer Kollektion ist das oft nicht möglich. Hier ergeben sich beim Skizzieren, beim Drapieren an der Puppe oder direkt an der Nähmaschine oft nochmal völlig andere Ideen und Ansatzweisen, als vielleicht ursprünglich geplant. Ich mag das – es wird nie langweilig!

 
 

Was mir während des Arbeitens auch noch wichtig ist, ist ein guter Schuh. Ich weiß, dass ich mich auf HÖGL verlassen kann.



 

Was mir während des Arbeitens auch noch wichtig ist, ist ein guter Schuh. Einer, der egal wohin es mich führt, wie lange oder wie weit ich noch unterwegs sein werde, ein verlässlicher und gutaussehender Begleiter ist! Nachdem ich im Laufe der Jahre vieles ausprobiert hatte, kam ich doch immer wieder auf die Schuhe von HÖGL zurück. Ich weiß, dass ich mich auf sie verlassen kann. Super Qualität, super Look – zwei Eigenschaften, die auch für meine Arbeiten an oberster Stelle stehen.
Das könnte Sie auch interessieren
blog image

Modisches Farbspiel

Dieses Outfit beweist modische Selbstsicherheit und betont Ihre weibliche Silhouette

Lesen Sie mehr
blog image

Nicht ohne meine Pumps

Ein ungarischer Superstar outet sich als HÖGL-Fan.

Lesen Sie mehr
blog image

Florale Meisterwerke

Für Füsun Linder – alias @shortstoriesandskirts sind Blumen die wohl wunderbarste Geste, um Gefühle auszudrücken.

Lesen Sie mehr