Schöne Erinnerungen an Högl

Starke Schuhe für eine starke Frau

Wie die Mutter, so die Tochter – Elena Zlenkos Leidenschaft für Högl-Schuhe reicht bis in ihre Kindertage zurück.

Elena Zlenko ist Trainerin für Sportakrobatik und Direktorin des Sportverbands für Trampolin- und Sportakrobatik in Nowotscherkassk, Russland, sowie stellvertretende Leiterin der Sportschule der Olympischen Reserve und stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaftskammer der Region Rostow. Hier teilt sie mit uns schöne Kindheitserinnerungen und erklärt, wieso jeder Besuch bei Högl für sie auch eine nostalgische Note hat. 
 
Elena Zlenko hält eine Ansprache bei einer Veranstaltung des Sportverbandes.

Als ich ein Kind war − damals in der UdSSR in den 80er Jahren −, sah ich, wie glücklich und aufgeregt es meine Mutter machte, wenn sie Stiefel aus Österreich kriegen konnte. Diese Erinnerung habe ich nie vergessen und nachdem ich im Herbst 2008 den russischen Wettbewerb für ergänzende Ausbildungstätigkeiten „Ich gebe mein Herz für Kinder“ gewonnen hatte, bin ich auf der Suche nach einem besonderen Outfit für meine Preisverleihung shoppen gegangen. Es dauerte nicht lange: Der erste Laden, den ich sah, war Högl. Ich ging in das Geschäft, sah mich um und stellte fest, dass es eine österreichische Schuhmarke ist. Ohne zu zögern, kaufte ich mir ein Paar modische schwarze Stiefel. Der Rostower Governor Award stellte für mich den Ausgangspunkt meiner Laufbahn als Person des öffentlichen Lebens an der Spitze der örtlichen Sportwelt dar. Und ich bin froh, dass Högl damals für mich da war.
 

„Als ich ein Kind war − damals in der UdSSR in den 80er Jahren −, sah ich, wie glücklich und aufgeregt es meine Mutter machte, wenn sie Stiefel aus Österreich kriegen konnte. (…) im Herbst 2008 bin ich auf der Suche nach einem besonderen Outfit für meine Preisverleihung shoppen gegangen. Es dauerte nicht lange: Der erste Laden, den ich sah, war Högl.“


Seitdem bin ich eine treue Högl-Kundin und mein Kleiderschrank ist zum Bersten voll mit neuen Sommer-, Übergangs- und Winterschuhen. Ich kann voller Überzeugung sagen, dass Schuhe von Högl nicht nur hohe Qualität haben, sondern auch unvergleichlich bequem und solide sind. Ich liebe Wildleder- und lange Overknee-Stiefel, aber auch meine Ledersandalen erweisen mir seit 4 Jahren gute Dienste. In Högl-Schuhen fühle ich mich immer wohl – egal, ob ich bei einem Sportfest oder einer örtlichen Politikveranstaltung bin.

Es wäre wunderbar, wenn sich das Högl-Netzwerk erweitern würde, sodass immer mehr Frauen den unfehlbaren Tragekomfort und das makellose Design erleben könnten. Ja, natürlich sind die Schuhe nicht gerade günstig, aber seien Sie versichert – meine österreichischen Favoriten zahlen sich in jeder Hinsicht aus!    
  
Alles Gute 
Elena

Diese Produkte könnten Ihnen auch gefallen

Das könnte Sie auch interessieren
blog image

Weisse Sneakers von Högl

Ein Paar Schuhe, das wirklich zu jedem Look passt? Weiße Sneakers. Für Vivalamoda ersetzen sie auch Pumps problemlos.

Lesen Sie mehr
blog image

Pantoletten in voller Blütenpracht

Wer seine Mama liebt, verwöhnt sie mit Blumen - so auch Missmondo. Sie greift zu einer ganz besonderen Blumenpracht.

Lesen Sie mehr
blog image

Mut zum eigenen Stil

Kosmetikerin, Fashionista und Bloggerin - Kornelija Nikolic teilt ihre Leidenschaft für Mode gerne mit ihren Followern.

Lesen Sie mehr