Jungdesigner am HÖGL-Set

Editorialshooting mit handgefertigten Outfits

Für drei Schüler der Modeschule Hetzendorf ging ein Traum in Erfüllung: die eigenen Outfits beim internationalen Fotoshooting.

Das diesjährige Kampagnenshooting für die bevorstehende Högl Herbst-/Winter-Kollektion 2019 fand Mitte April in den beeindruckenden Räumlichkeiten und dem weit angelegten Barockgarten des Schlosses Hof im östlich von Wien gelegenen Schlosshof statt. Einst errichtet als Prinz Eugens Landsitz gleicht es dem berühmten Schloss Belvedere, dem Pendant in der Stadt, in vielen Details. Als Gesicht der neuen Kampagne posierte das österreichische Model Ilvie Wittek in vor der Kamera von Andreas Ortner, ebenfalls gebürtiger Österreicher und weltweit erfolgreicher Fashion-Fotograf.
 
Beim Shooting der Editorial-Looks rückten neben der neuen Högl Modelle auch die Outfits besonders in den Mittelpunkt. Die Jungdesigner der Modeschule Hetzendorf, Wirat Tengchiang, Lena Ruan und Yolanda Quan, gingen aus dem schulinternen Kreativwettbewerb als Gewinner hervor und durften ihre aufwendigen Entwürfe in die Realität umsetzen. Aus dekorativen Stoffen mit Printdesigns und einzigartigen Materialkombinationen, die an die Gemälde Gustav Klimts und den Stil des Art Nouveau erinnern, entstanden fünf Designlooks zum Thema „Modern Muses“. Beim Fotoshooting im Sala Terrena, dem imposanten Bindeglied zwischen der Architektur des Schlosses und der Natur des Gartens, durften die Schüler als Styling-Assistenz fungieren.
 
Die Jungedesigner am Högl Shooting Set.
Mit Unterstützung ihrer Lehrerinnen kamen die Jungdesigner der Modeschule Hetzendorf am Högl Set an. Kurz darauf drapierten sie ihre Outfits an den Models und schauten Fotograf Andres Ortner über die Schulter.
 
Yolanda Quan mit den zwei Models beim Editorial Shooting.
Jungdesignerin Yolanda Quan präsentierte ihr kunstvolles Handwerk. Teile der Outfits wie der Blazer im Högl-h-Design und die transparente Bluse sind aus Strick gefertigt.
Lena Ruan beim Editorial Shooting mit den zwei Models.
Modeschülerin Lena Ruan ließ sich von Gustav Klimts Formensprache inspirieren und verwandelte die Models in moderne Musen.
Wirat Tenchiang mit den zwei Models beim Editorial Shooting.
Perfektion bis ins kleinste Detail.  Wirat Tenchiang entwarf ein Avantgarde-Outfit, inspiriert vom Hip-Hop-Stil und der asiatischen Kultur.

Högl Marketingleitung Tanja Thurner und Stylistin Birgit Schlotterbeck zeigten sich sichtlich zufrieden mit dem Verlauf des Editorialshootings: „Wir waren begeistert von den Ergebnissen des Designwettbewerbs und den Outfits, die in kürzester Zeit entstanden sind. Die Schüler haben sehr viel Zeit und Motivation in dieses Projekt gesteckt und ihre Entwürfe mit Liebe zum Detail ausgearbeitet, das war auf den ersten Blick erkennbar. Auch sammeln sie im Zuge der Kooperation erste Eindrücke und wertvolle Erfahrungen bei einem internationalen Fashionshooting.“
 
Die neue Högl Kollektion und Kampagne wird im Juli 2019 lanciert.
Das könnte Sie auch interessieren
blog image

Mit Eva Grünbauer vor die Kamera

TV-Moderatorin Eva Grünbauer ist viel auf den Beinen, beruflich und auch privat mit ihren zwei Kindern – da ist der richtige Schuh ein Muss.

Lesen Sie mehr
blog image

FUNNY & SUNNY – Slipper von Högl

Städte sind wie Laufstege, doch was sind die neuesten Trends? Ein modischer Streetstyle-Look muss casual und sportlich sein – sowie einen Hauch Eleganz haben.

Lesen Sie mehr
blog image

Sneakers von Högl – eine wahre Freude

Körperliches und geistiges Wohlbefinden ist eine Lebenseinstellung. Petra Szappan gab ihren Bürojob auf, um professionelle Yogalehrerin zu werden.

Lesen Sie mehr