Slingpumps – Damen Schuhe für die Übergangszeit mit weiblicher Finesse

Slingpumps sind als Riemchenpumps oder Slingbacks bekannt. Sie sind ein Mix aus Sandalen und Pumps. Stets mit freier Ferse. Bei einigen Modellen sind auch die Zehen sichtbar, dann spricht man von Peeptoes. Vor mehr als 80 Jahren revolutionierten die Damen Slingpumps den Schuh- und Strumpfmarkt. Die an der Ferse offenen Schuhe wurden mit großer Begeisterung angenommen. Doch es war damals undenkbar, Sandalen ohne Socken zu tragen. Die Feinstrümpfe waren allerdings an Zehen und Fersen verstärkt. Mit dieser Herausforderung wurden passend für die Slingpumps neue Strümpfe entwickelt. Einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Schuhmode setzte Coco Chanel im Jahr 1959 mit ihren legendären Two-Tone Slingpumps. Die beige-schwarzen Riemchenpumps befreiten mit ihrem Zwei-Farben-Design die Frauen von den strengen Konventionen der Eleganz. Schuhe hatten bis zu dieser Erfindung stets einfarbig zu sein und mussten penibel auf die Farbe des Outfits abgestimmt werden. Bekannte Filmgrößen, wie Romy Schneider und Brigitte Bardot hofierten den neuen Aschenputtel-Schuh und inspirierten die Damenwelt zu mehr Offenheit. Seither hat sich der Damen Slingpumps fest in der Modewelt etabliert. In der Übergangszeit und in den Sommermonaten betonen Riemchenpumps die weibliche Eleganz. Es gibt unterschiedlichste Varianten von flachen Slingback Ballerinas, bis zu High Heels Slingpumps. Heute gilt als klare Fashionregel: Eine Dame trägt niemals Strümpfe zu Slingpumps. 
 

Elegante Damen Slingpumps von der Qualitätsmarke Högl

In der Traditionsmanufaktur Högl gibt es neben den Slingpumps Klassikern in jeder Frühjahrs-/Sommerkollektion neue Modelle zu entdecken. Modische Trends sind ebenso wegweisend für die neuen Designs der Slingpumps, wie auch die Steigerung des Tragekomforts. Das Resultat sind stets feminine Slingbacks, die das Handwerk des Schusters in Perfektion präsentieren. Neben dem trendigen Design sind es vor allem die Passform, die Lederqualität und der Tragekomfort, die einen Högl Riemchenpumps ausmachen. Man blickt auf eine mehr als achtzigjährige Tradition in der Schuhentwicklung und Schuhproduktion bei Högl zurück. Dieses Know-how schätzt die Damenwelt an jedem Högl Schuh. Bei den Slingpumps gilt dem Fersenriemen größte Beachtung. Er muss stets gut sitzen, darf weder verrutschen noch einschneiden. Nur dann verdient der Riemchenpumps den Markennamen Högl. 
 

Trends in der Welt der Damen Schuhe

Die Damenwelt schätzt Slingbacks ganz besonders für die Übergangszeit. Im Sommer nutzt sie die Slingpumps fürs Büro und für offizielle Anlässe als sommerliche Alternative zur freizügigen Sandalette. Auch bei den Riemchenpumps gilt, Trend ist was gefällt. Bei den Absätzen stehen Modelle mit Kitten-Heels, mit Pfennig-, Keilabsätzen und Plateausohlen zur Auswahl. Bei den Materialien setzen die Högl Designer auf Veloursleder, Glattleder, Textilien, Prägeleder und aufwendige Lederprints. Blumendesigns sind bei den Slingpumps ebenso angesagt wie Signalfarben. Besondere Beachtung gilt den Zierschnallen. Sie betonen den weiblichen Esprit der fersenoffenen Damen Schuhe. Doch sind Slingpumps eigentlich im Trend? Weiblichkeit wird wieder zelebriert und damit sind auch Riemchenpumps absolut fashionable. Für alle Damen, die sich mit Etikette beschäftigen, gibt es zwei wichtige Regeln, um Slingpumps stilvoll zu kombinieren: Die fersenoffenen Schuhe sind office-tauglich. Bei der Kleiderordnung Semi-Formal nach 18:00 Uhr sind elegante Slingpumps in einer gedeckten Farbe stets angebracht. 
 

Wie werden Damen Slingpumps kombiniert?

Slingpumps sind geniale Kombipartner, die stets Eleganz und Weiblichkeit der Trägerin betonen. Diesen Effekt nutzen die Frauen gekonnt für ihr Styling. Auch als Brautschuh wird oft ein Slingpumps gewählt. Mit cropped Hosen kombiniert kommen die hinten offenen Damen Schuhe besonders schön zur Geltung. Die große Vielfalt an Rockformen verlangt geradezu nach einem femininen Modell, wie dem Slingback. Der weitschwingende A-Linien-Rock steht ihm ebenso gut, wie ein enger Bleistiftrock. Bei der Farbwahl setzen Fashionistas gerne auf einen Kontrast. Zum Business-Look wählt die Dame einen aparten Leder-Slingpumps in Nude, Braun, Blau, Schwarz oder Two-Tone. Zwei Slingpumps-Styling-Tipps vom Experten: Hose oder Rock sollten den Fersenriemen nicht verdecken. Je zierlicher die Wade, umso schmaler wählt der Profi den Absatz des Slingpumps und umgekehrt. So kann der Slingback den femininen Charme seiner Trägerin stets stilvoll unterstreichen.